Flussiges Kollagen

Kollagen in Form eines Nahrungsergänzungsmittel ist zum Hit geworden und wir sind deswegen nicht überrascht. Wer die fantastischen Wirkungen von Kollagen auf eigene Haut, Haare oder Gelenke erlebt hat, bleibt treu. Dieses Jugendelixier wirkt im menschlichen Körper wie ein Bindemittel – Klebstoff von Zellen, welcher den Gelenken die nötige Elastizität verleiht. Es handelt sich um ein komplexes Protein, welches die Haut glättet, verbindet, festigt und auch als Nährstoff für Haare oder Nägel dient.

Aber Kollagenprodukte sind verschieden. Wer es noch nicht kennt, damit aber beginnen möchte, fragt sich meistens welches Kollagen und in welcher Form es am wirksamsten ist.

Auf dem Markt gibt es viele Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen, deshalb ist die Auswahl nicht einfach. Kollagen gibt es oft in Pulverform, welche sich im Wasser oder Obstsaft auflöst.

Das Kollagenpulver hält man für die beste Form. Zugänglich sind auch Kollagene in Form von Tabletten. Auf dem Markt gibt es nun auch flüssiges Kollagen, welches bequem zum Einnehmen ist. Ist aber diese Art tatsächlich wirksam? Die Antwort auf diese Frage finden Sie in diesem Artikel. Wir gehen ins Detail und bieten Ihnen Facherkenntnisse aus diesem Bereich.

Ohne Kollagen kommen wir nicht aus

Erinnern wir uns doch erstmal an die Notwendigkeit des Kollagens im menschlichen Körper. Dieses Protein bildet sich bei jungen Menschen von selbst. Im Kindesalter haben wir genug davon. Es ist gerade Kollagen, welches für die rosa Wangen und feine elastische Haut der Kinder verantwortlich ist. Es gewährleistet die Beweglichkeit der Gelenke, befindet sich in Knorpeln, Bändern, Sehnen, Knochen und wirkt auch als Schmierstoff in Gelenken. Es unterstützt Zellen, die Gewebe im gesamten Körper bilden. Kollagen nutzen auch unsere Haare und Nägel. Zusammengefasst:

  • Kollagen bildet bis zu 30 % aller Proteine im Körper,
  • 70 % des gesamten Kollagens befindet sich in der Trockenmasse der Gelenkknorpel,
  • es bildet 75-80 % der Zellen in der Haut.

In unseren Körpern befinden sich verschiedene Kollagentypen. Derzeit kennen wir 27 davon. Für den Organismus sind die ersten vier Kollagentypen am wichtigsten. Das Kollagenmolekül besteht aus ungefähr 19 verschiedenen Aminosäuren und jede davon hat im Körper eine wichtige Funktion.

Leider bildet der menschliche Organismus Kollagen in genügenden Mengen nur bis zu einem gewissen Alter. Ab dem Alter 25 sinkt die Kollagensynthese und laut Forschungen sinkt sie bis zu 1 – 1,5 % jährlich. Um 40 – 45 Jahren wird im Körper fast kein Kollagen mehr gebildet. Ergebnis? “Es kommen erste Anzeichen des Alterns – erste Falten, die Haut verliert ihre Elastizität und Festigkeit, welche vor allem Kollagentyp I beeinflusst. Zusätzlich sinkt auch die Qualität der Nägel und Haare. Mit der Zeit sinkt auch die Eigensynthese bei weiteren Kollagentypen. Vor allem Typ II, welches für die Elastizität der Sehnen zuständig ist. Ein Mangel kann Muskel und Knochen weicher machen und das Risiko einer Arthrose oder Arthritis wird erhöht,” erklärt Doc. RNDr. Ingrid Tůmová vom Lehrstuhl der Pharmakologie und Toxikologie der pharmazeutischen Fakultät der Universität in Bratislava.

Ein ungesunder Lebensstil, übermäßiges SonnenRauchen, Stress, übermäßiger Alkoholkonsum und weitere Faktoren können den Prozess der Eigenkollagensynthese bremsen. Dies bedeutet, dass wir einen Mangel an Kollagen bereits, während unseren zwanziger erleiden können.

Was kann damit gemacht werden? Selbstverständlich ist es gut negative Einflüsse einzuschränken. Das bedeutet aber nicht, dass wir unter perfekten Umständen Kollagen nicht verlieren. Daher spielen Nahrungsergänzungsmittel eine wichtige Rolle.

Wenn wir zur Ergänzung hochwertiges Kollagen wählen – wie Helissa Collagen – können wir effektiv den natürlichen Verlust dieses Proteins ausgleichen. Die Vorteile sind riesig:

Kollagen hilft den Bewegungsapparat zu stärken. Dank dessen übersteht der Körper besser geläufige Bewegungen und übermäßige Belastung. Kollagen hilft das Risiko von Verletzungen der Gelenken, Sehnen und Muskeln zu senken und hilft bei der Heilung nach verschiedenen Verletzungen und auch Operationen. Es hat eine unterstützende Wirkung bei der Regeneration unseres Muskelgewebes.

Kollagen unterstützt die Vorbeugung des Alterns der Haut und verjüngt sie. Genügend Kollagen macht die Haut elastisch, frisch, jung, hydriert, glättet Falten und verhindert Bildung neuer Falten.

Es verbessert das Wachstum der Haare und unterstützt ihre Qualität. Wenn in der Haut genügend Kollagen ist, wird es in die Haare automatisch übertragen. Kollagen enthält wichtige Aminosäuren, welche der Körper durch die Haut für die Synthese des Haarkeratins aufnimmt. Keratin ist besser, wenn es mehr Nährstoffe bekommt. Eine Kollagenergänzung ist deshalb ein wirksamer Weg Haarausfall zum Stoppen, Verbesserung der Haarqualität zu erzielen, bzw. kann es als Prävention und Bestandteil der Haarpflege benutzt werden.

Unterstützt auch Ihre Nägel. Der Körper nutzt Kollagen ähnlich wie bei Haaren für die Bildung fester Nägel. Probleme wie brüchige, weiche und splitternde Nägel sind oft die Folge eines Nährstoffmangels in Nagelbetten, also in der Haut, deren Grundbauprotein Kollagen ist.

Helissa Collagen hilft ausgezeichnet im Sommer. Um den Sonnenbrand aus dem Weg zu gehen, ist es wichtig zu wissen, wie man sich richtig sonnen sollte. Kollagen hilft der Haut die Wirkungen der Sonnenstrahlung zu bewältigen und verbessert das Heilen der sonnenverbrannten Haut. Die Sommerbräune hält dank dessen länger. Hierbei ist es empfohlen, Kollagen einige Wochen vor dem Sommer einzunehmen, damit es der Körper in genügenden Mengen hat und vorbereitet ist.

Kollagen ist lange nicht mehr nur eine Frauensache. So, wie es bei Frauen funktioniert, wirkt Kollagen auch bei Männern. Dieses Protein brauchen alle. Männer benutzen es oft wegen Belastungen in der Arbeit oder beim Sport. Als Ergebnis werden Männer mit schmerzfreien Bewegungen beschenkt. Dieses Protein braucht jeder und Männer haben vor allem wegen deren aktiven Lebensstil und Verbesserung des Bewegungsapparates daran Gefallen finden können.

“Nach ungefähr einem Monat der Einnahme von Helissa Collagen hörten meine Schmerzen in Gelenken auf und mein Körper wurde auf einmal viel beweglicher als vorher. Nach drei Monaten täglicher Einnahme habe ich bemerkt, dass ich nach langer und mühsamer Bewegung in der Arbeit keine Schmerzen mehr empfinde. Früher habe ich daran ziemlich gelitten. Ich fühle auch, dass mein Körper nun viel elastischer und beweglicher ist,” erzählt der Unternehmer und Musiker Pavel Žák.

Kollagen hilft auch Tieren. Kollagen ist auch für Tiere wichtig. Unsere tierischen Lieblinge können Probleme mit dem Bewegungsapparat bereits in jungen Jahren bekommen. Leider können sie es uns nicht mitteilen. Wir müssen diese Probleme selbst vorbeugen können. Wenn wir es bemerken können, ist es schon ein Problem. Die Ergänzung von Kollagen ist somit eine gute Vorbeugung von Gelenkkrankheiten vor allem bei Tieren mit hoher physischer Belastung, oder bei Hunden mit genetischer Prädisposition. Kollagen hilft ein glattes und gesundes Fell, Mähne, Krallen und Hufen zu erhalten. Deshalb haben wir Incapet Collagen entwickelt. Die Tierversion des Helissa Collagen. “Ich habe einen amerikanischen Bulldog Kira zu Hause, mit einer Dysplasie des 4. Grades und mit einem gezerrten Band. Incapet Collagen hilft bei der Regeneration und erneuert die Beweglichkeit der Gelenke. Kollagen hat auch die Fellqualität verbesser,” lobt die Kundin Lucie Valentovičová.

Helissa Collagen ist ein Produkt in Pulverform, welches in einem Glas Wasser oder Obstsaft aufgelöst wird. Die Lösung ist deswegen frisch und maximal wirksam. Flüssiges Kollagen, welches bereits in der Form einer fertigen Lösung verkauft wird, kann wegen Konservierungsmitteln unwirksam sein.

Typen der Kollagensupplemente

Kollagenpräparate entstehen durch Verarbeitung der Nebenprodukte anderer Tierarten, welche normalerweise entsorgt werden. Wir kennen Rind-, Schweine- und Meereskollagen aus Fischen. Bei Fischen sind es Knochen, Sehnen, Haut, Flossen und Schuppen, was benutzt wird.

Dies alles ist eine ausgezeichnete Kollagenquelle, aber es ist nicht so einfach. Man kann die besten Quellenstoffe benutzen, aber eine falsche Verarbeitungsweise wählen.

Auch die Form kann unterschiedlich sein. Tabletten, Gelatinewürfel, Pulver oder Getränke? Wie kann man herausfinden, was davon am wirksamsten ist?

Kollagen so zu verarbeiten, damit das Ergebnis ein wirksames Nahrungsergänzungsmittel ist, kann sehr kompliziert sein. Das Kollagenmolekül aus tierischen Produkten ist sehr groß und der Körper kann Schwierigkeiten haben es richtig zu verwerten. Deshalb muss man es in kleinere Fragmente spalten. Damit es in kleinen Teilen weiterhin funktionieren soll, muss es gleichzeitig die spezifische Helixstruktur erhalten. Die Struktur besteht aus drei zusammengeflochtenen Proteinketten dank welcher die Fragmente biologisch zugänglich sind und der Körper diese ohne Barrieren über den Verdauungstrakt in den Blutkreislauf transportiert. Gerade diese Helixstruktur ist für die Festigkeit und Widerstandsfähigkeit der Knorpelgewebe verantwortlich. Deshalb müssen bereits von der Verarbeitung des tierischen Kollagens diese dreifache Helixstruktur bis ins resultierende Nahrungsergänzungsmittel erhalten.

Zur Kollagendegradation kommt es am häufigsten beim Kochen der tierischen Produkte. “Eine Wärmebehandlung tierischen Kollagenen verursacht eine Kollagendegradation und die Wirksamkeit wird gesenkt,” bestätigt MUDr. Vladimír Holoubek.

Nicht nur die Wärmebehandlung ist ein Problem, auch die Menge der Konservierungsmittel, Zusatzstoffen und Aromen sind eine wichtige Thematik. Flüssiges Kollagen ist meistens so zubereitet, damit man es bequem und schnell einnehmen kann, aber es enthält Konservierungsmittel, damit es lange hält. Detailliert erklärt in Bezug auf die Kollagenformen und Einnahme die Biochemikerin Dr. Dagmar Petrova: “Damit das Kollagen in den Blutkreislauf und lymphatischen Kreislauf aufgenommen wird, sollte das Kollagen in Wasser aufgelöst sein. Kollagen ist ein hydrophiles Molekül, welches sich im Wasser auflöst. Proteinlösungen verlieren schnell ihre Wirksamkeit oder werden schlecht, deswegen müssen diese Konserviert werden. Bazille, Schimmel und ähnliches können nur durch Sterilisierungsmaßnahmen unschädlich gemacht werden. (Strahlungen, Einfrieren, chemische Konservierungsmittel).” Diese Stoffe vernichten jedoch die Kollagenfragmente.

Die einzige Möglichkeit, wie eine bakterielle Beschädigung vorgebeugt werden kann und gleichzeitig einfache Löslichkeit gewährleistet, ist die Pulverform. “In Pulverform ist die Gefahr einer bakteriellen Zerlegung minimal – ohne Feuchtigkeit sind Bakterien machtlos. Das Pulver löst sich besser. Je kleiner die enthaltenen Partikel sind desto besser. In kristalline Pulverform können nur reine Stoffe mit konstanter Molekülgröße überführt werden. Diese Pulverform garantiert die Reinheit und einheitliche Größe der Kollagenfragmente,” erklärt Frau Doktor Petrová.

Aus diesen Gründen wird Helissa Collagen in Pulverform hergestellt, wobei das Pulver in einem Glas Wasser erst knapp vor Einnahme aufgelöst wird.

Flüssiges versus pulverförmiges Kollagen

Zur Zusammenfassung kommen wir zu einigen Grundsätzen, nach denen man ein wirksames Kollagenpräparat erkennen kann. Es ist jedoch nicht einfach, alles hängt voneinander ab.

  • Kollagen muss bioaktiv und nicht wärmebehandelt sein. Bei der Wärmebehandlung kommt es zur Denaturierung, eine irreversible Veränderung der Kollagenfragmente. Umgekehrt, die schonende Verarbeitungsmethode, bei der man die Helixstruktur erhalten kann, ist die „kalte” Methode – enzymatische Hydrolyse. Helissa Collagen entsteht durch die Kollagenhydrolyse mittels spezifischer Enzyme, wobei homogene Fragmente mit erhaltener Struktur der dreifachen Helix entstehen. Diese sind biologisch aktiv. “Der Organismus des Menschen kann die Kollagenfragmente ohne Probleme verwerten und der Körper baut die dreifache Helixstruktur selbst zusammen. Sprich – der Körper verwendet diese Art des Kollagens ähnlich wie das selbst hergestellte,” erklärt RNDr. Dagmar Petrová.
  • Kollagen muss rein und ganz ohne Zusatzstoffe sein. Alle Zusätze, können die Wirkung senken, weil sie sich oft an Kollagenfragmente binden. “Bleiben die Zusatzstoffe am Kollagen gebunden, kann die Absorption eingeschränkt werden. Nach dem Übergang in den Blutkreislauf können sie den Eintritt in Zellen verhindern. Wenn aus den Kollagenfragmenten wieder enzymatisch ein neues Kollagenmolekül gebaut werden sollte, werden die gebundenen Zusatzstoffe diesen Prozess nicht ermöglichen,” ergänzt Dr. Petrová. Deshalb enthält Helissa Collagen keine Aromen, keine Konservierungsmittel und auch keine Vitamine.
  • Über die Wirksamkeit entscheiden auch die Quellenstoffe. Helissa Collagen ist ein Meereskollagen, dessen Quelle Nebenprodukte hochwertiger Meeresfische sind. Flossen, Haut, Knochen und Schuppen gehören dazu. Gerade Meereskollagen wird für den besten Kollagentyp gehalten, weil es besser absorbiert wird und in der Regel nicht mit Fragmenten anderer Moleküle verunreinigt ist. Typisch ist der Geruch des Meereskollagens. Für jemanden kann es ein Nachteil sein, aber treue Kunden wissen, dass gerade dies eines der Qualitätsmerkmale ist. Man kann leicht einen Fischgeschmack spüren, aber sehr wenig und nur im reinen Wasser. In Säften kann man es überhaupt nicht schmecken oder riechen.
  • Es muss in Pulverform sein und mit Wasser knapp vor der Einnahme vermischt werden. Ein solches Pulver verdirbt nicht und enthält keine Konservierungsmittel, welche die Wirkungen senken würden.

Im Vergleich zu Helissa Collagen erfühlen flüssige Kollagenpräparate schon vom Prinzip her nicht die wichtigen Kriterien, wie die Reinheit, da es ohne Konservierungsmittel schlecht wird. Außerdem ist die Wirkung fragwürdig, denn die Zusatzstoffe degradieren die Kollagenfragmente. Ist es möglich, dass flüssiges Kollagen mit dem reinen Kollagenhydrolysat in Pulverform verglichen werden kann? Wieder bewertet es zutreffend Dr. Petrová: “Die flüssige Form wäre wirksam, wenn sie direkt als Ergebnis der enzymatischen Spaltung wäre. Dieses müsste umgehend vom Menschen eingenommen werden.” – Was selbstverständlich nicht real ist.

Flüssiges Kollagen enthält manchmal auch zu hohe Kollagenmengen. Die ideale Tagesdosis von Kollagen ist laut Experten um die 2000-3000 Milligramm. Mehr kann der menschliche Körper gar nicht aufnehmen. Zum Transport der Kollagenfragmente bedarf es an Transportstoffen. Diese sind in begrenzten Mengen im Körper vertreten. Das Transportprotein für Kollagen heißt Albumin.

Zusätze von Vitaminen in Kollagenpräparaten verhalten sich ähnlich wie Konservierungsmittel. Vitamin C und Kollagen bilden zusammen ein super Paar, aber nur, wenn es separat eingenommen wird. Vitamin C ist ein Antioxidans und unterstützt die Eigenkollagensynthese. Deshalb geben es einige Hersteller in Kollagensupplemente dazu. Es kann aber die Kollagenfragmente angreifen. Helissa Collagen riskiert nichts und gibt kein Vitamin C direkt in das Kollagenpulver dazu. Vitamin C geben wir Gratis in Tablettenform, damit die Wirksamkeit erhalten und verbessert wird.

Möchten Sie sich die empfohlene dreimonatige Kollagenkur gönnen? Wir geben noch etwas dazu! Es lohnt sich, Helissa Collagen auf einmal für drei oder vier Monate zu kaufen. Zu jeder Packung Helissa Collagen bekommen Sie automatisch eine Monatspackung Vitamin C damit Sie Geld sparen und es nicht separat bestellen müssen.

Zum Schluss lebendige Beweise

Wir möchten dieses anspruchsvolle Thema mit etwas Besonderem abschließen. Es sind Referenzen unserer phänomenalen Kunden. Sie sind das beste Beispiel dessen, wie ausgezeichnet reines Meereskollagenhydrolysat in Pulver funktioniert – unser Helissa Collagen.

Karolina, zufriedene Kundin

“Ich würde Ihnen gerne etwas über HELISSA Collagen sagen, welches ich zum Testen bekomme. Ich habe kaum eine Sekunde überlegt, ob ich es testen sollte oder nicht. Ich war gespannt, weil man sagt, dass die Menge des Kollagens in meinem Alter langsam aber sicher sinkt. Zugleich möchte ich sagen, dass ich bei der regelmäßigen Nutzung der verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel eher undiszipliniert bin. Ich verwende diese Produkte oft nur in dem Moment, in dem ich sie brauche und dann vergesse ich sie wieder. Die Packung mit 30 Stück des Kollagenpulvers hat mich in ihrer Art und Weise sehr motiviert. Ich habe ddas Kollagen über 3 Wochen jeden Tag genommen. Am ersten Tag habe ich mir gesagt, dass es sich um einen Placebo-Effekt handeln muss, weil ich gerade vor „meinen Tagen“ stand, ich hatte relativ große Gelenkeschmerzen hatte. Nach nur einer Dosis des Collagens war die Reaktion blitzschnell, die Schmerzen waren gleich viel niedriger.”

 

 

Loris Michell Brychta, zufriedener Kunde

“Helissa Collagen habe ich nicht direkt gesucht, ich habe es als Geschenk bekommen. Ich habe es versucht und hatte keine Erwartungen. Nach 3 Wochen habe ich aber besseres Haar bekommen und meine Fingernägel wurden Fester. Es ist jedoch etwas Unglaubliches passiert. Ich habe vor einigen Jahren ein Nabel und Leistenbruch. Wurde auch operiert und habe nach der Operation immer mein Unterleib gespürt. Deswegen konnte ich nicht richtig Sport machen. Nach 3 Wochen Einnahme des Helissa Collagens habe ich auf einmal nichts mehr gespürt. Die Einnahme des Kollagens war das Einzige, was ich in meinem Lebensstil geändert habe. Ich bin Überzeugt, dass mir Helissa Collagen geholfen hat und deswegen kann ich wieder Sport wie früher machen.”

 

 

 

Barbara, Online marketing managerin

“Helissa Collagen ist Leicht löslich im Getränk, jedoch schmecke ich es doch ein bisschen. Ich empfehle das Auflösen in Fruchtsäften nicht, eher in reinem Wasser. Während eines Monates der Kollageneinnahme hat sich meine Haut verbessert und Probleme mit meiner Kinnhaut sind verschwunden. Ich kann es nur empfehlen.”

Was sagen Sie, haben wir Sie überzeugt? Falls auch Sie zu dieser Gruppe von Begeisterten gehören wollen, probieren Sie auf eigene Haut die Kraft des reinen Kollagens. Wir garantieren Ihnen, dass Sie den Unterschied spüren werden! Helissa Collagen ist ein zertifiziertes Prämiennahrungssupplement, welches nicht vormacht und nichts vorspielt. Es hält immer die gleiche Form und Niveau bereits lange Jahre, denn es stehen wirkliche Fachkapazitäten dahinter.

Nice to see you

We noticed you are visiting us from afar.
Maybe you are looking for our internetional website?

Enter website

Press the button to continue to the international website.

Or go to the original website.

Change language